BKA-BfV

Das Gebäudeensemble der ehemaligen Ernst-Schneller-Kaserne in Berlin-Treptow wurde um 1900 erbaut. Seit der Erstellung wurde der Komplex vorwiegend militärisch genutzt. Zuletzt war hier die Standortkommandantur Berlin der Bundeswehr untergebracht. Ende 2006 sollte das Gebäude C der ehemaligen Kaserne saniert werden. Seit der Fertigstellung 2009 wird es vom Bundeskriminalamt (BKA) und dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) genutzt.

Die komplette Entkernung und die Grundinstandsetzung des langestreckten Baukörpers wurde unter Erhalt der Fassade in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde erarbeitet. Insbesondere waren die Fenster denkmalkonform zu ersetzen. In der Detailplanung wurden eigens für dieses Gebäude thermisch getrennte und isolierverglaste Fenster entwickelt, die zum einen den Sicherheitsanforderungen der Nutzer genügen und zum anderen dem historischen Vorbild gleichen. Daneben wurde auch die Eingangshalle des Gebäudes nach denkmalpflegerischen Vorgaben erneuert.