Robert-Koch-Institut - S3 Labor

Auf dem denkmalgeschützten Gelände des Robert-Koch-Institutes in Berlin wurde in dem am Ufer des Schifffahrtskanals gelegenen Haus 3 ein S3-Labor im Erdgeschoss sowie eine Klimazentrale im Dachgeschoss eingebaut. Während der Umbaumaßnahme konnte durch die effektive Bauleitung der laufende Betrieb der bereits bestehenden S1- und S2-Labore im Obergeschoss gewährleistet werden. Die Planung wurde gemeinsam mit den Forschungsteams des Robert-Koch-Institutes entwickelt.

Neben dem technologischen Anspruch eines S3 Labors mussten auch die Vorgaben des Denkmalschutzes beachtet werden. Alle Umbauten wurden gemäß dem Sanierungskonzept denkmalgerecht umgesetzt. Die historischen Holzfenster wurden durch luftdichte Aluminiumfenster ersetzt. Der Einbau einer Schleuse garantiert die Sicherung der abgeschlossenen Laborbereiche durch druckluftgesteuerte Brandschutztüren in T90 und T30.

Für das Institut entstand mit der Errichtung des S3-Labors eine wissenschaftlich wichtige Einrichtung zum Zwecke gentechnischer Forschung und Entwicklung.