Terminmanagement

Das Terminmanagement ist in unserem Büro direkt mit dem Projektmanagement verknüpft. Als eine wesentliche Grundlage für die termingerechte und zielgerichtete Umsetzung eines Projektes, ermöglicht sie dem Projektleiter, dem Bauherrn und den übrigen Projektbeteiligten jederzeit den aktuellen Status des Projektes abzufragen und bedarfsweise gestaltend einzugreifen.

Die Terminsteuerung beginnt frühzeitig in der Entwurfsplanung und wird über die Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe bis zum Bauablauf kontinuierlich und prozessorientiert fortgeschrieben und überwacht. Die internen und externen Einflüsse auf den Projektablauf werden in Gantt-Diagrammen mit verknüpften Vorgängen und abhängigen Ressourcen dargestellt. Durch den Einsatz eines MS-Project basierten Systems zum Bauprojektmanagement, können alle Termine und Ressourcen innerhalb eines Projekts sowie zwischen den Projekten zuverlässig synchronisiert werden. Dieser Prozess wird durch ein büroeigenes Datenbanksystem unterstützt.

Grundlegende Elemente der Terminsteuerung sind die Definition des Terminziels, der Meilensteine und der Projektphasen sowie die Festlegung eines Basisplans, welcher das Fundament für Analysen und Auswertungen der Terminsteuerung bildet. Der Projektleiter aktualisiert und kontrolliert regelmäßig die Ablaufdiagramme mit dem Projektfortschritt und den Planungsänderungen, damit die Konsistenz der Terminplanung über das gesamte Projekt jederzeit aufrecht erhalten wird. Dadurch können die kritischen Pfade visualisiert und Terminverschiebungen jederzeit erkannt werden – Maßnahmen zur Gegensteuerung lassen sich so frühzeitig einleiten.

Prozessorganisation und technische Ausstattung ermöglichen es, unseren erfahrenen Projektteams auch ambitionierte Zielsetzungen bezüglich des Zeit- und Kostenrahmens einzuhalten.